University of Applied Sciences

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die erst im 20. Jahrhundert aus anderen, alten Kampfkünsten entwickelt worden ist.

In diesem Workshop unter Anleitung von Caroline Redl (3. DAN Aikido, Schauspielerin, Coach, Dozentin) und Matthias Fernow (2. DAN Aikido, Körperpsychotherapeut) wurden Körperwahrnehmungsübungen und Übungen aus dem Feldenkrais, Shiatsu und Ki-Übungen vorbereitend für die Körpersensibilisierung eingesetzt. Die Teilnehmer*innen übten paarweise Bewegungschoreographien ein und  studierten einfache Ki-Kontakt- und Haltetechniken ein. Darüber hinaus wurden Aiki-Techniken eingesetzt, um Körperkontakt zu erfahren und gemeinsam Bewegungen auszuführen. Die Teilnehmer*innen lernten Basisübungen des Aikido kennen. Die Übungen förderten ein angenehmes Körpergefühl und  allgemeines Wohlbefinden.