University of Applied Sciences

Diskriminierung erkennen und benennen, auf Diskriminierungserfahrungen reagieren, das Arbeitsfeld abstecken und Fallkonstellationen identifizieren, Antidiskriminierungsrecht – viele Themen standen am 30. März 2022 auf der Agenda des Auftaktworkshops des neu eingerichteten Antidiskriminierungsausschusses. Mit Marcus Reinert von der Fachstelle Antidiskriminierungsarbeit -Opferperspektive e.V. in Potsdam hatten die Mitglieder des Ausschusses (Prof.in Dr.in Marion Klein, Prof.in Dr.in Maxine Saborowski, Prof. Dr. Valentin Dander) und die studentischen Erstansprechpartnerinnen (Amira Misir und Whitney Simon) einen kompetenten Referenten gewonnen. Nach hilfreichem Input und Impulsen wurden viele Fragen beantwortet, zugleich neue aufgeworfen. Die gemeinsame Arbeit kann jetzt beginnen und ab sofort können alle Hochschulangehörigen, Studierenden, Gasthörer*innen und Lehrbeauftragte die Mitglieder des Ausschusses unter AnDi@fhchp.de und die studentischen Erstansprechpartnerinnen unter AnDi-Stud@fhchp.de erreichen. In Kürze folgen weitere Informationen.

hinten von links nach rechts: Valentin Dander, Marcus Reinert (Referent), Whitney Simon; vorn von links nach rechts: Maxine Saborowski, Marion Klein, Amira Misir