University of Applied Sciences

Achtsam mit sich und den Anderen umgehen. Im Workshop haben sich Studierende des Studiengangs „Sprachpädagogik und Erzählende Künste“ Zeit und Raum gegeben, um über Diversität, Diskriminierung und Rassismus in unserer Gesellschaft nachzudenken, ihre eigenen Sichtweisen kennenzulernen und in den gemeinsamen Dialog zu kommen.

O-Töne: „An der Uni werden so viele Dinge schnell angesprochen und schleifen nur an einem vorbei. Heute konnten wir mal wirklich über diese Dinge sprechen. Und über andere Sichtweisen.“ M.

„Ich finde es erstaunlich, dass ihr gesagt habt, keinen Safe Space bieten zu können, aber ihr es trotzdem geschafft habt, einen Raum zu schaffen, in dem wir alle offen sein konnten, Fragen stellen konnten – ohne Hintergedanken. Es war einfach krasse Ehrlichkeit da. Ich hatte keine Scham. Auch wenn ich dachte: `Vielleicht verstehen manche nicht genau, was ich sage`, konnte ich alles so sagen, wie ich es denke. Ich hätte mir nur mehr Zeit gewünscht.“ A.

Louis Kayser