University of Applied Sciences

das diesjährige abschlussprojekt des absolvent*innenjahrgangs bewegung widmete sich dem thema ende & neuanfang. die studierenden setzten sich – vor dem hintergrund eigener biografischer bezüge – mit verschiedenen fragen auseinander: was kommt zwischen einem ende und dem nächsten neuanfang? was nehme ich von dem einem zum anderen mit? wie stellt sich das dazwischen dar? als ein raum, ein gefühl, ein konzept, ein transformationsort? in drei projekten (performance im öffentlichen raum, inszenierung, dok-film) erarbeiteten sich die absolvent*innen ihren ganz eigenen zugang und fanden antworten.
die inszenierung ende & neuanfang wurde am 14. mai auf dem campus aufgeführt. ausschnitte von der inszenierung werden eingang in den dok-film finden, welcher ab august auf der hs-website veröffentlicht wird.

hier gibt es einblicke in das performanceprojekt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden