University of Applied Sciences

Im Juli bekamen wir von der ZEvA Hannover, einer anerkannten Akkreditierungsagentur den Akkreditierungsbescheid für den dualen Bachelor ‚Medienbildung und pädagogische Medienarbeit’. Die Gutachtergruppe teilt in ihrer Begründung die Motivation der FHCHP für dieses neue Studienangebot. Zitat aus dem Akkreditierungsbescheid:

„Nach Einschätzung der Gutachtergruppe betritt die Hochschule mit einem Studiengang dieser Ausrichtung ein bisher wenig erschlossenes Bildungsgebiet. Die Ansicht, dass im Arbeitsmarkt eine große Lücke zwischen ausgebildeten Medienpädagogen und Sozialarbeiter in den verschiedenen Feldern der Sozialen Arbeit besteht, teilt die Gutachtergruppe. Im Bereich der Sozialen Arbeit wird die Technisierung und Digitalisierung noch weitgehend unterschätzt. Hier können erfolgreiche Absolventen des Studienprogramms ein Tätigkeitsfeld betreten, das noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Die Entwicklung des Programms mit seinen einzelnen intendierten Lernergebnissen wird daher sehr begrüßt“

Der Studiengang folgt der bewährten Struktur unserer bisherigen Studiengänge sowohl was die duale Konzeption angeht als auch bezüglich der Verbindung eines grundständig sozialpädagogischen Studiums mit einer Spezialisierung in Medienbildung und nicht zuletzt praktischen Kompetenzen in der Nutzung digitaler Medien für kreative, kommunikative und entwicklungsfördernde Zwecke. 

Die Professur für Medienbildung und pädagogische Medienarbeit ist bereits ausgeschrieben und das Berufungsverfahren wird in den nächsten Monaten stattfinden (siehe Ausschreibung hier). Ab Januar werden wir offensiv für diesen neuen Studiengang werben, Interessenten sind ab sofort herzlich willkommen. Auch Interessenten für Praxisstellen ab September 2019 für die ersten Studierenden in unserem Medienbildungsstudiengang dürfen sich gerne schon bei
Frau Zühlke im Sekretariat melden.

Prof. Dr. Christiane Gerischer