University of Applied Sciences

Seit März 2021 hat die Clara Hoffbauer-Hochschule eine neue Mitarbeiterin bekommen, die insbesondere der Hochschulleitung und der Geschäftsleitung der Evangelischen Hochschule Potsdam gGmbH unterstützend zur Seite stehen wird. Prof. Dr. Birgit Jank wurde mit Wirkung vom 01.03.2021 zur Hochschulbevollmächtigten für Forschung und Kooperation berufen. Ihr Engagement um unsere Hochschule reicht aber schon viele Jahre zurück: So war sie Ideengeberin, Mitgründerin und ehemalige Gesellschafterin zunächst der Hoffbauer-Berufsakademie, dann der Hochschule Clara Hoffbauer Potsdam. Seit mehreren Jahren wirkt sie zudem als Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirates der Hochschule.

Frau Jank hat an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert, habilitiert und ein Gesangsstudium an der Eisler-Musikhochschule Berlin abgeschlossen. Sie hatte ord. Professuren mit verschiedenen Themenschwerpunkten wie Musikdidaktik und Musikpädagogik, Erziehungswissenschaft, Soziale Arbeit und Medienpädagogik an der Alice Salomon Hochschule Berlin, der Universität Hamburg, der Universität der Künste Berlin sowie zuletzt an der Universität Potsdam inne. Gastprofessuren und Lehraufträge führten sie u.a. an die Universitäten nach Regensburg, Augsburg, Oldenburg, Berlin, Greifswald und Würzburg. Im Jahr 2018 ging sie in Pension.

Im Laufe ihrer wissenschaftlichen Karriere hat Birgit Jank verschiedene Spitzenpositionen auf Bundes- und Landesebene in musikpädagogischen und bildungspolitischen Gremien und Verbänden sowie zahlreiche Akkreditierungen und Begutachtungen im In- und Ausland übernommen. So war und ist sie zurzeit Vizepräsidentin des Landesmusikrates Brandenburg, Mitglied des Bundesnetzwerkes Kultur und Inklusion und Vorsitzende des Beirates des Finnland-Instituts Deutschland.