University of Applied Sciences

Vom 18.-22.02.2019 fand an der FHCHP die Workshopwoche des Frühjahrstrimesters statt. Angeboten wurden acht interessante Workshops, die von den Studierenden mit großem Engagement besucht und gestaltet wurden.

Im musikalischen Bereich boten die ReferentInnen Leo Binas, Alex Sonnenfeld, Edgar Wendt und Kerstin Minkwitz Workshops zu den Themen Songwriting, DJing/Turntablism, Beatboxing sowie Instrumentenbau an.

Im dem von Signe Astrup durchgeführten Workshop Filmsprache entstanden Kurzfilme, die sich mit dem Thema „Glaube“ befassten.

Der Aikido-Workshop von Matthias Fernow und Caroline Redl ermöglichte ein Eintauchen in die japanische Kampfkunst mit unterschiedlichen Übungen zur Körperwahrnehmung und -sensibilisierung sowie zur partnerschaftlichen Gestaltung spezifischer Bewegungsformen.

Hanna Nordqvist regte in ihrem Workshop Schreiben in Bewegung die Studierenden dazu an, den Einfluss von körperlichen Bewegungen und Ausdrucksformen auf den kreativen Schreibprozess zu erproben.

Der Workshop Kreativität-Improvisation-Status von Kassandra Knebel schließlich wurde mit unterschiedlichen Spielen und Übungen an Körpersprache und Status gearbeitet und mittels kreativ-improvisatorischen Prozessen an einer flexiblen und kreativen Haltung gearbeitet.

Die Ergebnisse der Workshops wurden von den TeilnehmerInnen in den Abschlusspräsentationen mit Begeisterung vorgestellt. Dabei wurde deutlich, wieviel Engagement, Motivation, Konzentration und Spaß Studierende und ReferentInnen in die Workshops einbrachten. Den WorkshopleiterInnen sei an dieser Stelle nochmals sehr herzlich für ihren Einsatz gedankt.

Karsten Kiewitt