University of Applied Sciences

Am 17. April dieses Jahres kam ein Cross-Over-Projekt der besonderen Art zur Premiere: „Heile Welt, heile!“   war der Titel des Musicals, das Studierende aus allen drei Studiengängen der FHCHP in gemeinsamer Arbeit entwickelt hatten. Von September 2017 an hatten die Studierenden sich zusammengefunden und die Idee zu diesem Musiktheaterstück entwickelt. Um die Umwelt sollte es gehen, um die Betroffenheit der nächsten Generationen. Text und Musik wurden von den Studierenden selbst geschrieben und arrangiert. Erst in den Intensivproben der letzten Wochen stand ihnen Lena Haselmann, Musical-Schauspielerin aus Potsdam, für Fragen der Dramaturgie – und den letzten Schliff – zur Seite.

„Seit Millionen von Jahren leben wir Menschen auf unserem Heimatplaneten Erde. Nehmen ihn dabei für selbstverständlich hin. Fliegen zum Surfen nach Hawaii und schauen weg, wenn Plastik und verseuchte Fische neben uns im Meer schwimmen. Unsere Gier treibt uns an, alles höher, schneller, besser zu machen. Wolkenkratzer, Eurotunnel, Digitalisierung. Dabei verlieren wir den Bezug zur Natur und zu uns selbst. Aber was passiert, wenn durch unser Handeln die Kräfte der Naturelemente nicht mehr nach unseren Regeln spielen, sondern sie vielmehr zu unseren Gegnern werden?!“

Vor ausverkauftem Saal in der „Spirale“ – dem Kinder- und Jugendkulturzentrum in Wilmersdorf -präsentierte das 19-köpfige Ensemble sein Stück zweimal einem begeisterten Publikum.

Suse Weisse