University of Applied Sciences

Mit diesem Studiengang wollen wir die dringend benötigten Medienpädagogen ausbilden, die informelle Bildungsprozesse mit digitalen Medien begleiten und fördern können.

Digitale Medien begleiten unseren Alltag genauso wie den von Kindern und Jugendlichen. Vordergründig werden digitale Medien vor allem zur Kommunikation und Unterhaltung genutzt. Im Kindes- und Jugendalter werden jedoch mit jeder ‚Welt-Erfahrung’ auch Lern- und Sozialisationsprozesse vollzogen.

 

Edutainment abgeleitet von Education und Entertainment möchte ganz bewusst Bildung und Unterhaltung verbinden. Entsprechende App-Entwicklungen stecken selbst noch in den Kinderschuhen und sind ein Thema in unserem neuen Studiengang.

Einen bewussten und kritischen Umgang mit Informationen aus dem  world wide web oder mit Kommunikation in sozialen Netzwerken zu fördern gehört zu den vorrangigen Zielen der angestrebten Qualifikation. Gleichzeitig eröffnen digitale Medien den Zugang zu ästhetisch-kreativer Gestaltung und ästhetischen Praxen in Form von Musik, Videos, blogs etc. in bislang nie dagewesenem Ausmaß und  können inklusive Soziale Arbeit und kulturelle Bildung ermöglichen. Deshalb ist auch der ästhetisch-kreative Einsatz digitaler Medien ein Schwerpunkt des neuen Studiengangs. Ähnlich wie unsere bisherigen Studiengänge ist auch der Medienbildungsstudiengang interdisziplinär und dual konzipiert. D.h. Medienbildung wird mit sozialpädagogischen Studieninhalten kombiniert und zweiter Lernort sind die Praxiseinrichtungen der dual Studierenden.

Im Februar haben wir die Gutachterkommission im Akkreditierungsprozess empfangen und konnten sie von der Zielsetzung und Ausrichtung des neuen Studiengangs überzeugen. Zurzeit warten wir auf den Bescheid der Akkreditierungskommission der ZEvA – unseres Akkreditierungsinstitutes. Mit diesem Bescheid werden wir die Genehmigung des neuen Studiengangs durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur beantragen.  und dann können wir ab 2019 Studienbewerber beraten und am 1.September 2019 wird es losgehen. Auch Sie können schon jetzt Ihr Interesse an dual Studierenden des Medienbildungsstudiengangs anmelden.