University of Applied Sciences

Etwa 120 Besucher*innen füllten bei der zweiten Veranstaltung der gemeinsam vom Moses Mendelssohn Zentrum (MMZ) und der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam (FHCHP) ausgerichtete Ringvorlesung „Populismus – Popkultur – Pädagogik“  den Reimar Gilsenbach Saal im Haus der Natur in Potsdam.

Professor Lars Distelhorst (Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam) referierte zum Verhältnis von Autoritarismus und Rechtspopulismus. Er betrachtete psycho-analytische Erklärungsansätze und beleuchtete die Erklärungskraft des Konzepts des „autoritären Charakters“ der Frankfurter Schule im Kontext gegenwärtiger populistischer und rechtsextremistischer Bewegungen. Die Thesen wurden nach dem Vortrag lebhaft diskutiert.

Am 7. November geht die Ringvorlesung weiter mit dem Vortrag von Dr. Matthias Heyl (Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück) zur „Erinnerungskultur unter Druck von rechts“ zu Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen der Gedenkstättenpädagogik. Die Veranstaltung findet um 18.00 Uhr im Haus der Natur statt.